OP ZENTRUM

Die Kombination einer Allgemeinanästhesie mit einem Regionalanästhesieverfahren kann bei Operationen indiziert sein, bei welchen stärkere postoperative Schmerzen zu erwarten sind. Hierzu zählen z.B. Schulteroperationen.
Mit der Anlage einer über mehrere Stunden andauernden Regionalanästhesie des OP-Gebietes, kann eine sehr wirkungsvolle Schmerztherapie nach der Operation erreicht werden.
Erst durch diese Verfahren werden schmerzhafte Operationen sinnvoll und angenehm für die Patienten ambulant durchführbar.